Hörspiele im Radio

Hörspiele

Mittwoch 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Beuysradio - Ein neues Organ schaffen Von Anna Bromley Soziale Medien mit Beuys? Regie: die Autorin Produktion: WDR in Kooperation mit dem Goethe-Institut und "beuys 2021"

Mittwoch 20:00 Uhr NDR kultur

Hörspiel

Jenseits von Eden (6/8) 2 Audios Jenseits von Eden (11/16) Jenseits von Eden (12/16) Nach dem gleichnamigen Roman von John Steinbeck Aus dem Amerikanischen von Harry Kahn Komposition: Stephanie Nilles Bearbeitung und Regie: Christiane Ohaus Mit Ulrich Noethen, Thomas Loibl, Jona Glücklich, Felix Lengenfelder, Maja Schöne, Matthias Bundschuh, Marie Löcker, Thomas Niehaus, Wilfried Dziallas, Birte Kretschmer, Hedi Kriegeskotte, Lucca Liekefett, Felix von Manteuffel und Samuel Weiss NDR 2021 Adam erhält einen Brief von Charles" Nachlassverwaltern: Zu gleichen Teilen erben er und Kate das Vermögen seines Bruders. Cal lauscht an der Tür und erfährt in jener Nacht, dass seine Mutter noch lebt. Adam will seinen Kindern eine gehobene Schulausbildung in der Stadt ermöglichen und kauft das Haus von Dessie Hamilton, die zu ihrem Bruder Tom zurück auf die Farm zieht - der Beginn eines tragischen, letzten Kapitels für die Familie Hamilton. Steinbecks Jahrhundertroman als Hörspielserie in acht Radioteilen und sechzehn Podcastfolgen. Weitere Informationen unter www.ndr.de/jenseitsvoneden 20:00 - 20:03 Uhr Nachrichten, Wetter Hörspiel

Mittwoch 20:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Respekt Von Erhard Schmied Mit André Jung, Brigitte Urhausen und anderen Komposition: Stefan Scheib Regie: Matthias Kapohl SR 2021 Auf dem Weg zum Flüchtlings-Café "Marabu" entdeckt Sabine Jarstein eine Frauenleiche zwischen parkenden Autos. Michel Paquet und Amelie Gentner von der Saarlouiser Mordkommission finden bald heraus, dass die tote Jutta Quirin für den Bundestagsabgeordneten Dr. Becher gearbeitet hat. Sabine Jarsteins Bruder hat sie darauf aufmerksam gemacht, er weiß überhaupt auffällig viel über Jutta Quirin. Dr. Becher, am äußeren rechten Rand der Parteienlandschaft angesiedelt, inszeniert die Trauer um seine Mitarbeiterin als öffentliche Provokation. Das hat Folgen ... Erhard Schmied, geb. 1957, Autor der ARD Radio Tatorte für den SR. Weitere Hörspiele u.a. Das letzte Geschenk (WDR 2016), Singe, wem Gesang gegeben (SRF 2020).

Mittwoch 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

Die Zeremonie Von Cécile Wajsbrot Aus dem Französischen von Hans Thill Regie: Christiane Ohaus Mit: Imogen Kogge, Christian Gaul, Pierre Clement, Tony de Maeyer, Christine Oesterlein, Cécile Wajsbrot Ton und Technik: Thomas Monnerjahn und Susanne Beyer Produktion: Deutschlandradio Kultur / RB 2011 Länge: 53"50 Jedes Jahr geht es einmal nach Beaune-la-Rolande. Fast 30 Jahre lang immer wieder, um nicht zu vergessen: Von diesem französischen Konzentrationslager ging es nach Auschwitz, und auch der Großvater war dort. Jedes Jahr fuhr sie mit der Mutter und der Großmutter nach Beaune-la-Rolande. Hier war ab 1941 ein Durchgangslager für Juden auf dem Weg nach Auschwitz. Für den Großvater war es die letzte Station auf französischem Boden. Am 14. Mai 1941 kam von der französischen Polizei die Vorladung zur Feststellung der Identität, wie es hieß. Dann mussten die Frauen für ihre Männer einen Koffer packen. So hat es die Großmutter erzählt. Aber wie es genau war, weiß die Enkelin nicht. "Die Fragen kommen später, lange nach dem Tod derer, denen man sie stellen wollte, denn anfangs will man es nicht wissen, wenn sie noch da sind, weil jedes Wort ein Gewicht mehr ist, das sich auf die Waage legt, und später dann wüsste man gerne alles." Cécile Wajsbrot, 1954 in Paris geboren, studierte Literaturwissenschaften, schreibt Prosa und Hörspiele. 2014 Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis, 2016 Prix de l"Académie de Berlin. Seit 2017 Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Einige Hörspiele, z.B. "Sirenengesang" (SR 2015), "W wie ihr Name" (SR/Deutschlandradio Kultur/France Culture 2012), "Der Raum gehört uns" (Deutschlandradio Kultur 2016). Cécile Wajsbrot lebt in Berlin und Paris. Die Zeremonie

Dienstag Donnerstag